Archiv der Kategorie: Spielberichte 3. Mannschaft

3. Mannschaft: Erfolg bei den Schachfreunden Deizisau

Am 3. Spieltag durften sich unser Nachwuchsteam bei den Schachfreunden Deizisau beweisen. Die Gegner haben zwei Mannschaften in der B-Klasse, dieses Mal ging es gegen die 7. Mannschaft. Aufgestellt waren beim Gegner viele sehr junge Nachwuchsspieler, so dass wir von Anfang an in der Favoritenrolle waren.

Die ersten beiden Partien, die fast zeitgleich zu Ende gingen, waren von Jonathan an Brett 3 und Finnja an Brett 2 gespielt. In beiden war der Verlauf sehr ähnlich, es wurde von den Gegnern früh Material eingestellt, das wurde sehr sicher mitgenommen und dann in beiden Partien konsequent und erfolgreich auf Matt gespielt. Damit lagen wir nach einer knappen Stunde bereits 2-0 in Führung. Zu dem Zeitpunkt hatte sich  Bendix an Brett 1 ebenfalls auf Bauernraub begeben und einen soliden Mehrbauern erarbeitet.

Oskar entschied dann allerdings die nächste Partie für sich. Sein Gegner hatte starken Angriff auf Oskars Rochadestellung erlangt, der bei korrektem Spiel auch klar zum Erfolg geführt hätte. Aber nach einem unglücklichen Turmopfer des Gegners konnte mehrfach Material eingesammelt und die Partie für uns gedreht werden. Hier wäre für Deizisau der Ehrenpunkt drin gewesen, so stand es aber 3-0 und der dritte  Mannschaftspunkt war für uns vergeben.

Zu guter Letzt konnte auch Bendix seine Partie mit sehr sicherer Gewinnführung für sich entscheiden und machte damit das 4-0 perfekt.

Insgesamt eine sehr gute Leistung unserer 3. Mannschaft, wenn auch der Sieg etwas zu hoch ausgefallen ist.

In der Tabelle ging es nach dem zweiten 4-0 in Folge wieder 2 Plätze nach oben und inzwischen liegt Nürtingen auf dem 3. Platz. In der nächsten Runde geht es gegen den Tabellenzweiten Ostfildern 5.

(SG)

Klarer Erfolg der dritten Mannschaft bei TSV/RSK Esslingen

Im zweiten Saisonspiel durfte unsere Dritte bei einer der Nachwuchsmannschaften des TSV/RSK Esslingen antreten. Eigentlich war es unser Heimspiel, aber aufgrund mangelnder Verfügbarkeit des Spiellokals in Nürtingen mussten wir kurzfristig zu unseren Gegnern anreisen, die uns sehr sportlich ihre Spielstätte angeboten hatten.

Von der Papierlage her war Nürtingen klar favorisiert, allerdings müssen die Partien auch erst am Brett gespielt werden. Den Auftakt zu einer Siegesserie machte Oskar Langer, der in einer sehr abwechslungsreichen Partie erst etwas Material einsammeln und Stellungsvorteile erkämpfen konnte. Nach einem Fehlzug stand aber plötzlich der eigene König in einer Mattdrohung, die nur durch ein Damenopfer aufgehoben werden konnte. Mit der Dame weniger stellte er noch ein paar Drohungen auf, die mit etwas Glück am Ende tatsächlich zu einem Matt und dem ersten Punkt für Nürtingen führte.

Danach kam Finnja Gold über die Ziellinie. Mit Schwarz konnte sie sich zunächst Eröffnungsvorteile sichern und gewann am Damenflügel einen Bauern. Diesen gab sie später zurück und startete im Gegenzug einen Königsangriff, der zwar nicht vollkommen durchschlug, aber dennoch den Gegner unter Druck brachte und zu einem deutlichen Fehler führte. Dieser wurde konsequent ausgenutzt und die Partie sehr sicher nach Hause gebracht.

Kurz danach hatte Max Stoll seine Partie auch gewonnen. Ein früher unsymmetrischer Abtausch bestimmte die Stellung, Max spielte sehr stark auf die entstandenen Ungleichgewichte, nutze die Schwächen des Gegners permanent aus und so gelang ihm die beste Partie des Tages.

Mit dem Mannschaftssieg im Rücken konnte zu guter Letzt auch Bendix seine Partie nach Hause bringen. Nach einem Bauerngewinn im Mittelspiel und damit erlangtem Vorteil konnte sein Gegner nochmal einen sehr starken Angriff entfesseln. Allerdings nutzte der Gegner nicht alle Schwächen in Bendix Stellung aus und der Angriff verflachte wieder. Das entstandene Doppelturmendspiel wurde von Bendix absolut korrekt behandelt und so gewann er nochmal einen Bauern, der unaufhaltsam zur Dame wanderte. Damit war das 4-0 unter Dach und Fach, wenn es auch vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist.

Die Dritte hat damit ihren ersten Saisonsieg erreicht, wir gratulieren ganz herzlich! (SG)